Portavitalia Shop
Breaking News:
"Beat the silence": Hörverlust bei Kindern ... -- "Eine Initiative macht sich stark für die ..."
5 Tipps für ein venengesundes neues Jahr -- "Sie nehmen eine Strecke von etwa 100.000 ..."
Abends keine Kohlenhydrate – was ist dran an dem ... -- "Ist diese Diät tatsächlich ein Wundermittel gegen ..."
Abenteuer Pilzsuche: Vorsicht – giftige ... -- "Herbstzeit ist Pilz-Zeit. Was die Sonnenanbeter ..."
Abfangjäger und Leibwächter: Die unterschätzten ... -- "Ein Plädoyer für das gewaltige Geschwader ..."
Abspecken: Sport mit Pausen killt mehr Kilos -- "Viel hilft nicht immer viel, manchmal ist weniger ..."
Abspecken: Tägliches Wiegen hilft mit -- "Den täglichen Schritt auf die Waage wagen viele ..."
Abwehrkräfte mobilisieren – Erkältungen ... -- "Die Verbraucherzentrale gibt schmackhafte Tipps ..."
Achtung Herzinfarkt: Verschreibungs-Gewohnheiten ... -- "Das Schmerzmittel Diclofenac steht auf der Liste ..."
ADHS ist keine Krankheit -- "ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/ ..."

Ihr deutscher Name „Indischer Maulbeerbaum“ mag hausbacken klingen, ihre Ur-Bezeichnung Noni wohl eher exotisch denn einleuchtend. Wer jedoch den Saft der Powerfrucht aus Polynesien als Wellnessbringer und zur Gesundheitsstärkung trinkt, wird ihre inneren Werte bald kaum noch missen wollen. 

Anzeige

Welche drei Dinge würden Sie mitnehmen, wenn Sie und ihre Familie von nun an auf einer einsamen Insel leben müssten? Wahrscheinlich Ihr Boot, Ihr Buschmesser und einen Erste-Hilfe-Kasten, stimmt’s? So (oder zumindest so ähnlich) gelangte auch die Noni, lateinischer Name Morinda citrifolia, in ihre heutige Heimat. Sie gehörte nämlich zu den überlebenswichtigen „Kanupflanzen“, die vor etwa 2000 Jahren von Einwanderern aus dem asiatisch-indischen Raum in das Inselpatchwork im Pazifischen Ozean mitgebracht wurden.

Allerdings war die neue Heimat, das heutige Polynesien, mancherorts so mit Vulkanen gespickt, dass den Siedlern meist nur karge Lava-Erde für den Anbau ihrer Kult- und Heilpflanzen zur Verfügung stand. Da traf es sich gut, dass sich der Nonibaum als wahrer Überlebenskünstler erwies –  und das Buschmesser als hilfreich gegen den Dschungel. Der „Erste-Hilfe-Kasten“ war damals allerdings ohne rotes Kreuz, dafür aber Natur pur. Denn auch die übrigen Begleiter der Noni – beispielsweise Ananas, Bambus, Koriander und Ginseng – waren bewährt-hilfreiche Pflanzenpromis. Aber die Kahunas, die heilkundigen Medizinmänner Polynesiens, nutzten besonders die Noni. Die genoss, vor allem wegen ihrer schmerzlindernden, entzündungshemmenden und vitalisierenden Eigenschaften ein hohes Ansehen. Wohl nicht zu Unrecht, denn heute ist die moderne Wissenschaft gerade dabei, ihren legendären Ruf zu bestätigen. Vorwiegend wegen ihrer vielfältigen Inhaltstoffe, welche die zähe Pionierpflanze – traditionell auch als „Schmerzkillerbaum“ gerühmt – dem unwirtlichen Untergrund abtrotzte.

Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, der Nonibaum wächst überall reichlich, zudem können seine Früchte bis zu 12 Mal im Jahr geerntet werden. Nach ihrer „Wiederentdeckung“ in den 1990er Jahren gelangte die Polynesische Powerfrucht zu frischem Ruhm – nämlich als Senkrechtstarter unter den Nahrungsergänzungen.

Über die inhaltlichen Highlights des „Energiepaketes für Körper und Geist“ ist viel geschrieben worden. Vom einfachen Flyer bis hin zu umfangreichen Büchern, manche davon detailliert bis hin zum Heilpraktikerniveau. Als wissenschaftlichen Durchbruch nennen die Autoren stets eine Studie von Dr. Neil Solomon (1998), welche auf die Ergebnisse von über 20.000 Patientenuntersuchungen zurückgreift, durchgeführt von etwa 200 Therapeuten. Darin bescheinigt „Doktor Noni“ der gesundheitsfreundlichen Allzweckwaffe eine breite Wirkungspalette, angefangen von der Anwendung bei Allergien, Bluthochdruck und Konzentrations-schwächen bis hin zu Verdauungsbeschwerden.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Exotische Global-Playerin mit Breitwirkungsspektrum: Die Noni
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die wissenschaftliche Initialzündung stammt von „Enzympapst“ Dr. Ralph Heinicke. 1972 hatte der amerikanische Biochemiker in der Ananas das „Super-Enzym“ Bromelain entdeckt.  Darin identifizierte er einen Wirkstoff, den er Xeronin nannte. Nach seinen Erkenntnissen spielt Xeronin eine bedeutende Rolle beim Zusammenspiel von Enzymen und Proteinen, erstere werden auch als „Biokatalysatoren“ bezeichnet. Dieses Wirkstoff-Tandem ermöglicht die Bildung bzw. Aktivierung der grundlegenden Eiweißbausteine des Organis-mus. Unter dem Strich konstatierte der Forscher einen geradezu sensationellen Befund: Insgesamt enthält die Noni etwa 800-mal mehr Wirkstoffe als seine bisherige Forschungsfavoritin, die Ananas.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft enthält der Saft der Morinda citrifolia außer Enzymen und dem „Wirkstoff-Star“ Xeronin noch weitaus mehr Substanzen für den biologischen Body-Support. Nämlich den Blutdrucksenker Scopoletin, den Immunsystem-Stimulator „Noni PTT“ sowie mehr als 60 verschiedene bioaktive Inhaltssstoffe, die jeweils auf ihre Weise zu der überzeugenden Gesamtperformance der Frucht beitragen.

Ebenfalls im Wirkungsportfolio enthalten: Eine große Anzahl verschiedener Aminosäuren, Fettsäuren und Vitaminen, sowie reichlich Mineralien, Spurenelemente und Bioflavonoide. Letztere sind Wirkstoffe, mit denen sich die Pflanze vor Wetter und Fressfeinden schützt; ihnen werden erhebliche antiallergische und antioxidative Eigenschaften bescheinigt.

Insgesamt werden dem Nonisaft ideale Voraussetzungen zugesprochen, sich mit seinen zellschützenden Eigenschaften als Killer der gefürchteten Freien Radikale zu profilieren, die dem modernen Menschen in seiner gebeutelten Umwelt soviel gesundheitliches Ungemach bereiten.

Bild 1 & 2: © Unclesam - Fotolia.com

Einen Kommentar verfassen

Poste einen Kommentar als Gast

0
Datenschutzerklärung.
Kommentare | Add yours
  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesen

Ernährungsfrage: Wie ungesund ist Schweinefleisch tatsächlich?

Lagen die Bibel und der Koran richtig, ist Fleisch vom Schwein „unrein“, auch im medizinischen

Gesundheitsrisiko Geschirrspüler: Ärzte warnen vor Spülmittelrückständen

Sauberes Geschirr ist gut. Aber dennoch nicht immer ohne Risiko. Letzteres lauert ausgerechnet im

Lange Liste: Die besten Medikamente zum Krankwerden

So deutlich sind Ross und Reiter wohl noch nie genannt worden. Ein mutiger Heilpraktiker schockiert

Aloe Vera - die stille Heilerin

Wohl kaum eine Pflanze hat die Naturprodukte-Hitliste von Heilkundigen und Gesundheitsfachleuten

„FC Bayern-Doc“: Hochklassige Nahrungsergänzungen sind unverzichtbar

Er ist eine lebende Legende. Spitzensportler aus aller Welt suchen seinen Rat. Hier erklärt Dr.

Arzneimittelforschung: Die Kombi „Vitamine+Arginin“ reduziert das Vergessen

L-Arginin gilt als „Wunderformel für die Adern“. Seine Nutzung als Nahrungsergänzung ist noch wenig

ARD Buffet: Lässt sich Diabetes in 28 Tagen ausknocken?

Dr. Rainer Limpinsel, selbst ehemaliges „Diabetes-Opfer“ erklärt am eigenen Beispiel, wie’s im

Die Bombe unter der Achselhöhle: Was Deos anrichten

Die Werbung suggeriert uns täglich, dass wir ohne Deodorant gar nicht auf die Straße gehen dürften.

Colostrum als Grippeschutz für die kalte Jahreszeit

Colostrum ist eines der ältesten und außergewöhnlichsten Nahrungsmittel, welches in der Natur zu

Die Akte Aluminium

Eva Glave hat Brustkrebs. Sie hat jahrelang Deodorants mit Aluminiumchlorid als Wirkstoff

Meistgelesen Gesundheit

Gesundheitsrisiko Geschirrspüler: Ärzte warnen vor Spülmittelrückständen

Sauberes Geschirr ist gut. Aber dennoch nicht immer ohne Risiko. Letzteres lauert ausgerechnet im Reinigungsmittel.

Lange Liste: Die besten Medikamente zum Krankwerden

So deutlich sind Ross und Reiter wohl noch nie genannt worden. Ein mutiger Heilpraktiker schockiert mit einem Blick in das pharmazeutische Gruselkabinett.

„FC Bayern-Doc“: Hochklassige Nahrungsergänzungen sind unverzichtbar

Er ist eine lebende Legende. Spitzensportler aus aller Welt suchen seinen Rat. Hier erklärt Dr. Müller-Wohlfahrt, 71 Jahre und topfit, warum gesunde Ernährung allein nicht genügt.

Meistgelesen Natur Apotheke

Aloe Vera - die stille Heilerin

Wohl kaum eine Pflanze hat die Naturprodukte-Hitliste von Heilkundigen und Gesundheitsfachleuten zahlloser Kulturen so zeitalterübergreifend bereichert wie das Allroundtalent Aloe

Colostrum als Grippeschutz für die kalte Jahreszeit

Colostrum ist eines der ältesten und außergewöhnlichsten Nahrungsmittel, welches in der Natur zu finden ist. Es ist so alt wie die Mutterschaft, denn Colostrum ist die Milch eines

Matcha-Tee – das gesunde grüne Wunder

Welchen Geschmack hat der Deutsche laut Umfragen am liebsten auf der Zunge? - Erdbeer und SchokoladeUnd der Italiener? Darüber gibt es keine verlässlichen Informationen – aber

Meistgelesen Tiere

Homöopathie für Hunde: St. Ignatius hilft beim Trauern

Homöopathische Mittel gibt es in unterschiedlichen Darreichungsformen. Die bekannteste Form sind wohl die „Zuckerkügelchen“. Die Globuli helfen auch Hunden.

Herrchen als Giftmischer? Manches ist nicht gesund für Katze oder Hund

Sicher freut sich jeder haarige Liebling über eine Leckerei. Doch manche Lebensmittel sind für Haustiere gefährlich. Sogar Milch für die Mieze.

Dramatischer Bienenmangel bedroht unsere Landwirtschaft

In Europa gibt es laut einer neuen Studie einen gigantischen Mangel an Honig-Bienen.  Die Forscher warnen vor einer Katastrophe im Ernährungsbereich.

Scroll to top

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr über Cookies und wie man sie löscht erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK und schließen