Portavitalia Shop
Breaking News:
"Beat the silence": Hörverlust bei Kindern ... -- "Eine Initiative macht sich stark für die ..."
5 Tipps für ein venengesundes neues Jahr -- "Sie nehmen eine Strecke von etwa 100.000 ..."
Abends keine Kohlenhydrate – was ist dran an dem ... -- "Ist diese Diät tatsächlich ein Wundermittel gegen ..."
Abenteuer Pilzsuche: Vorsicht – giftige ... -- "Herbstzeit ist Pilz-Zeit. Was die Sonnenanbeter ..."
Abfangjäger und Leibwächter: Die unterschätzten ... -- "Ein Plädoyer für das gewaltige Geschwader ..."
Abspecken: Sport mit Pausen killt mehr Kilos -- "Viel hilft nicht immer viel, manchmal ist weniger ..."
Abspecken: Tägliches Wiegen hilft mit -- "Den täglichen Schritt auf die Waage wagen viele ..."
Abwehrkräfte mobilisieren – Erkältungen ... -- "Die Verbraucherzentrale gibt schmackhafte Tipps ..."
Achtung Herzinfarkt: Verschreibungs-Gewohnheiten ... -- "Das Schmerzmittel Diclofenac steht auf der Liste ..."
ADHS ist keine Krankheit -- "ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/ ..."

Wir tanken zu viel Eiweiß! Eine alte Hiobs-Botschaft, die neuen Ernährungs-Erkenntnissen weichen muss. Doch sollte die Protein-Power mit Bedacht genutzt werden.

„Wir essen zuviel Eiweiß“, so die bisherige Botschaft der Ernährungsmedizin. Aber stimmt das noch, tanken wir wirklich zu viel Protein? Fakt ist: Eiweiß ist der Grundbaustein unseres Lebens, es fördert Wachstum und Entwicklung. Die ungeheure Bedeutung der Proteine erklärt sich mit einem Blick in den Baukasten der Natur: Unsere Körperzellen bestehen aus kleinen Eiweißbausteinen, den Aminosäuren.

Anzeige:

Diese Bausteine fallen aber nicht vom Himmel, sondern müssen aus der täglichen Nahrung generiert werden. Bildhaft ausgedrückt: Der Körper „zerpflückt“ das Eiweiß, das wir essen, in kleine Bestandteile – die Aminosäuren. Und setzt sie bei Bedarf wieder zusammen, wie er sie braucht. Besonders im Schlaf läuft die Zellerneuerung mit Eiweißbausteinen auf vollen Touren. Unentwegt entstehen Botenstoffe, Hormone, Blutkörperchen und Immunzellen aus Aminosäuren.

Die Trendwende in der Ernährungswissenschaft ist in vollem Gange: Viele Menschen haben heute eher zu wenig Eiweiß im Blut als zu viel, heißt es. Doch ist die Versorgung mit diesem unverzichtbaren „Baustein des Lebens“ nicht gewährleistet, läuft der gesamte Organismus auf Sparflamme: Die Muskeln werden schlaff, die Knochen brüchig, das Immunsystem schwächelt und wichtige Glückshormone können nicht produziert werden.

Experten warnen vor Eiweißmixgetränken – zu viel Zucker!

Also ran an die Protein-Drinks?Besonders Bodybuilder und Kraftsportler greifen hier oft hemmungslos zu. Doch Vorsicht, solche Getränke – oft als "hochwertiges Eiweiß bester Qualität" propagiert – besser genau unter die Lupe nehmen. Diese angeblich hochwertigen Power-Garanten sind häufig stark denaturiert, enthalten zudem chemische Substanzen z. B. Farbstoffe, künstliche Aromen, Geschmacksverstärker.

Im Kraftsport wurden Proteine bisher überschätzt und teils viel zu hoch dosiert, erklärt Professor Dr. Yurdagül Zopf vom Universitätsklinikum Erlangen. Dies bringe nicht mehr Kraft, sondern nur eine unvorteilhafte Gewichtszunahme. Die Expertin warnte auch vor den beliebten Eiweißmixgetränken, diese enthielten zu viel Zucker.

Setzen Sie auf GUTE Eiweißspender und meiden Sie Mastprodukte!

Und genau das ist der zentrale Punkt: GUTES Eiweiß muss es sein! Die Forschungsgruppe Dr. Feil rät: „Setzen Sie auf gute Eiweißspender wie Nussmehle, Linsen, Erbsen, Freiland-Eier, Rohmilchkäse, Ostseehering, Makrele, Lachs sowie Fleisch aus artgerechter Haltung. Meiden Sie Eiweißspender wie Soja  und Weizeneiweiß sowie Fleisch und Wurst von gemästeten Tieren wie Huhn, Pute und Schwein. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie täglich 1,5 Gramm Eiweiß je Kilo Körpergewicht, verteilt über alle Mahlzeiten, zu sich nehmen“.

Eiweiß ist einer der Schlüssel zum Erfolg, meint „Kalorienflüsterer“ Patric Heizmann

Was bei Bodyworkern klappt, greift auch bei Selbstständigen, Karrierebewussten, Kreativen und andere „Kopfathleten“ mit Zug zu Höherem. Wer nämlich den Baukasten seines Körpers stets gut nachfüllt, damit alle Aminosäuren zu Verfügung stehen (in diesem Fall die „Gute-Laune-Aminosäure“ Tryptophan), pusht seine Stimmung, ist gut drauf, ausgeglichen und fähig zu Höchstleistungen.

Führt also der Königsweg zum Business-Success über gesundes Eiweiß? Einen lockeren Einstieg ins Thema „Eiweiß und Erfolg“ bietet das Video. „Ich bin dann mal fit im Business!“. Dort erklärt, „Diät-Rebell und Kalorienflüsterer“ Patric Heizmann unter anderem, Eiweiß sei einer der Schlüssel zum Erfolg - Eine zu steile These? Sollte er den Ball lieber flach halten? Sehen Sie selbst:

Mehr zum Thema

Fit im Business

So halten sich Top-Manager fit

Tofu und Soja neu bewertet

Geheimnis Eiweiß

Quellen: u. a. medical-tribune.de; spitzbarts-gesundheitspraxis.de; dr-feil.com
Bild:      © Mara Zemgaliete - fotolia.com

Einen Kommentar verfassen

Poste einen Kommentar als Gast

0
Datenschutzerklärung.
Kommentare | Add yours
  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesen

Ernährungsfrage: Wie ungesund ist Schweinefleisch tatsächlich?

Lagen die Bibel und der Koran richtig, ist Fleisch vom Schwein „unrein“, auch im medizinischen

Gesundheitsrisiko Geschirrspüler: Ärzte warnen vor Spülmittelrückständen

Sauberes Geschirr ist gut. Aber dennoch nicht immer ohne Risiko. Letzteres lauert ausgerechnet im

Lange Liste: Die besten Medikamente zum Krankwerden

So deutlich sind Ross und Reiter wohl noch nie genannt worden. Ein mutiger Heilpraktiker schockiert

Aloe Vera - die stille Heilerin

Wohl kaum eine Pflanze hat die Naturprodukte-Hitliste von Heilkundigen und Gesundheitsfachleuten

„FC Bayern-Doc“: Hochklassige Nahrungsergänzungen sind unverzichtbar

Er ist eine lebende Legende. Spitzensportler aus aller Welt suchen seinen Rat. Hier erklärt Dr.

Arzneimittelforschung: Die Kombi „Vitamine+Arginin“ reduziert das Vergessen

L-Arginin gilt als „Wunderformel für die Adern“. Seine Nutzung als Nahrungsergänzung ist noch wenig

ARD Buffet: Lässt sich Diabetes in 28 Tagen ausknocken?

Dr. Rainer Limpinsel, selbst ehemaliges „Diabetes-Opfer“ erklärt am eigenen Beispiel, wie’s im

Die Bombe unter der Achselhöhle: Was Deos anrichten

Die Werbung suggeriert uns täglich, dass wir ohne Deodorant gar nicht auf die Straße gehen dürften.

Colostrum als Grippeschutz für die kalte Jahreszeit

Colostrum ist eines der ältesten und außergewöhnlichsten Nahrungsmittel, welches in der Natur zu

Die Akte Aluminium

Eva Glave hat Brustkrebs. Sie hat jahrelang Deodorants mit Aluminiumchlorid als Wirkstoff

Meistgelesen Gesundheit

Gesundheitsrisiko Geschirrspüler: Ärzte warnen vor Spülmittelrückständen

Sauberes Geschirr ist gut. Aber dennoch nicht immer ohne Risiko. Letzteres lauert ausgerechnet im Reinigungsmittel.

Lange Liste: Die besten Medikamente zum Krankwerden

So deutlich sind Ross und Reiter wohl noch nie genannt worden. Ein mutiger Heilpraktiker schockiert mit einem Blick in das pharmazeutische Gruselkabinett.

„FC Bayern-Doc“: Hochklassige Nahrungsergänzungen sind unverzichtbar

Er ist eine lebende Legende. Spitzensportler aus aller Welt suchen seinen Rat. Hier erklärt Dr. Müller-Wohlfahrt, 71 Jahre und topfit, warum gesunde Ernährung allein nicht genügt.

Meistgelesen Natur Apotheke

Aloe Vera - die stille Heilerin

Wohl kaum eine Pflanze hat die Naturprodukte-Hitliste von Heilkundigen und Gesundheitsfachleuten zahlloser Kulturen so zeitalterübergreifend bereichert wie das Allroundtalent Aloe

Colostrum als Grippeschutz für die kalte Jahreszeit

Colostrum ist eines der ältesten und außergewöhnlichsten Nahrungsmittel, welches in der Natur zu finden ist. Es ist so alt wie die Mutterschaft, denn Colostrum ist die Milch eines

Matcha-Tee – das gesunde grüne Wunder

Welchen Geschmack hat der Deutsche laut Umfragen am liebsten auf der Zunge? - Erdbeer und SchokoladeUnd der Italiener? Darüber gibt es keine verlässlichen Informationen – aber

Meistgelesen Tiere

Homöopathie für Hunde: St. Ignatius hilft beim Trauern

Homöopathische Mittel gibt es in unterschiedlichen Darreichungsformen. Die bekannteste Form sind wohl die „Zuckerkügelchen“. Die Globuli helfen auch Hunden.

Herrchen als Giftmischer? Manches ist nicht gesund für Katze oder Hund

Sicher freut sich jeder haarige Liebling über eine Leckerei. Doch manche Lebensmittel sind für Haustiere gefährlich. Sogar Milch für die Mieze.

Dramatischer Bienenmangel bedroht unsere Landwirtschaft

In Europa gibt es laut einer neuen Studie einen gigantischen Mangel an Honig-Bienen.  Die Forscher warnen vor einer Katastrophe im Ernährungsbereich.

Scroll to top

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr über Cookies und wie man sie löscht erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK und schließen